10 Fun-Facts zum Thema Karaoke, die Ihnen vielleicht bisher entgangen sind

Seit den Siebzigerjahren verbreitete sich Karaoke so schnell wie ein Buschfeuer und verführte Sänger auch weit entfernt von Japan, wo es seine Ursprünge hat. Es ist zu wahrhaftigen sozialen Phänomen geworden und beansprucht den Titel des beliebtesten kulturellen Hobby der Welt für sich.

Als Karaoke-Fans, die wir sind, denken wir, dass wir vielleicht schon so einiges über unsere Lieblingsbeschäftigung wissen, aber hier kommen ein paar Fun-Facts, die Ihnen bisher entgangen sein könnten.

  1. Einige japanische Geschäftsleute wurden dafür bekannt, dass sie Stimm-Coaches engagiert haben, die auf Karaoke spezialisiert sind, um ihre Leistung zu verbessern und ihre Kunden zu beeindrucken.
  2. Der am häufigsten angefragt Titel in Karaoke-Bars ist…. “Billie Jean” von Michael Jackson.
  3. Die vierte Woche im April ist offiziell die "Nationale Karaoke-Woche” in den USA.
  4. Es gibt Karaoke-Maschinen in Japan, die nicht nur die Leistung der Sänger messen, sondern auch die Anzahl der beim Singen verbrannten Kalorien.
  5. Die Schalldämmung in japanischen Gebäuden ist nicht die beste, und auf diese Weise wurde die Karaoke-Box geboren, um den Lärm beim Singen zu dämpfen. Die ersten Karaoke-Boxen befanden sich in umgebauten Zügen.
  6. Der weltweite Karaoke-Markt umfasst mehr als 10 Billionen Dollar! Die Verkäufe von Systemen mit CDs und DVDs wiegen schwer in dieser Gesamtsumme.
  7. Die rekordbrechende Karaoke-Session mit den meisten Teilnehmern in der Geschichte fand im August 2009 an der Motor Speedway in Bristol, Tennessee, USA, statt. Es fanden sich ein bisschen weniger als 160.000 Leute ein, um gemeinsam den Titel “Friends in Low Places” vom bekannten Country-Künstler Garth Brooks zu singen.
  8. Die Erfindung von Karaoke von Daisuke Inoue hat ihn niemals reich oder berühmt gemacht, da er nie ein Patent angemeldet hat. Er wurde allerdings mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet, für sein Fördern von Toleranz zwischen den Menschen. Rein technisch betrachtet hat er den lg-Nobel-Preis gewonnen, einen Parodie-Preis, mit dem ungewöhnliche, aber nützliche wissenschaftliche Forschung ausgezeichnet wird. Inoue wurde vom Times Magazine zu einem der einflussreichsten Asiaten gekürt und ging zur Preisverleihung mit dem Song “I’d Like to Teach the World to Sing” und erhielt die längste Standing-Ovation von allen anderen nominierten Anwesenden.
  9. Daisuke Inoue kann aber keine Namensrechte für "Karaoke” anmelden, das wörtlich "leeres Orchester" bedeutet. Das Wort stammt von einem Event, das in Kobe (Japan) stattfand: eine Gruppe von Musikern sollte spielen, wurde jedoch, da die Musiker streikten, durch Musik vom Band ersetzt.
  10. Karaoke ist extrem bekannt, aber, so scheint es, gibt es auch Menschen, die es nicht mögen. Einer Umfrage unter 2500 Erwachsenen zufolge, die von der britischen Regierung 2009 in Auftrag gegeben wurde, finden sich Karaoke-Geräte auf den Top-Plätzen der meist gehassten Gadgets.

Lust auf mehr? Entdecken Sie 10 weitere ungewöhnliche Fakten zu Karaoke.

Weiter lesen…

Verpassen Sie keine Updates!
Abonnieren Sie uns auf Facebook!

Eine Antwort hinterlassen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.